< zurück

Welche Folgen hat ein Systemwechsel?

Mitte August hat sich die ständerätliche Kommission für Wirtschaft und Abgaben mit dem Systemwechsel bei der Besteuerung des Eigenmietwerts befasst. Sie hat bei der Verwaltung einen Vorentwurf mit folgenden Eckpunkten in Auftrag gegeben: Der Schuldzinsabzug auf selbstgenutztem Wohneigentum soll aufgehoben werden und die Liegenschaftsunterhaltskosten künftig nicht mehr abzugsfähig sein. Auf Bundesebene entfallen sowohl Energiespar- und Umweltabzüge als auch Abzüge für denkmalpflegerische Arbeiten. Hingegen soll es den Kantonen überlassen bleiben, ob sie in ihrer Steuergesetzgebung die Möglichkeit solcher Abzüge beibehalten. Ausgenommen vom Systemwechsel wären Zweitwohnungen und Ersterwerber von Wohneigentum.

Welche Folgen der Systemwechsel für den einzelnen Hauseigentümer hätte, lässt sich nur am einzelnen Wohnobjekt und an der jeweiligen Finanzierung sagen. Tendenziell würden Eigentümer mit geringem Unterhalts- und Sanierungsbedarf und solche mit tiefer hypothekarischer Finanzierung profitieren. Demgegenüber werden Altliegenschaften mit grossem Sanierungsbedarf und solche mit umfangreichem Unterhalt weniger attraktiv. Ebenso verlieren würden Eigentümer mit einer hohen Hypothek. Ob Wohneigentum für junge und weniger finanzkräftige Kaufinteressenten noch erschwinglich ist, hängt von der Ausgestaltung der Vorlage ab.

Eigentümer sollten sich jetzt Überlegungen machen: Stehen erstens noch umfangreiche Sanierungen an, die unter der geltenden Regelung noch abzugsfähig sind, so sind solche nun ins Auge zu fassen. Besteht zweitens eine Hypothek, die durch Erspartes – allenfalls auch aus der beruflichen oder privaten Vorsorge – amortisiert werden könnte, so sind die Folgen für die Zinsbelastung und die Vermögenssituation jetzt vertieft zu prüfen.

Zeit für eine Immobilienberatung!

Profitieren Sie jetzt von unserer kostenlosen und unverbindlichen Immobilienberatung.

Mehr...

Welche Folgen hat ein Systemwechsel?

Frischer Wind im Hugo Steiner-Haus

Seit August 2018 haben wir das Privileg, mit noch mehr Manpower in unserem Team voranzuschreiten. Wir freuen uns deshalb sehr, an dieser Stelle Fabrizio Facchin vorzustellen.

Mehr...
7538-Thannstrasse-Goldach_Regelgeschoss_Wohnen_P1.jpg

Tag der offenen Tür!

Besuchen Sie uns am Samstag,
29. September 2018 von 10-14 Uhr
am Tag der offenen Tür mit Apéro in Goldach. Besichtigen Sie die neu sanierten Mietwohnungen und lassen Sie sich von der Aussergewöhnlichkeit von "Libello" überzeugen. Haben wir Ihre Neugier geweckt? Besuchen Sie bereits jetzt unsere Homepage und erfahren Sie mehr.

 mehr 
 

Immobilienratgeber im St.Galler Tagblatt

Immobilie im Ausland erwerben
Mehr...

Folgen Sie uns auf Facebook!

Hier finden Sie nicht nur das Neuste aus der Welt der Hugo Steiner AG, Sie werden auch laufend über unsere aktuellen Immobilienangebote informiert.

Mehr...